NEU: Durch Stressbewältigung und Achtsamkeit den Herausforderungen des Wandels begegnen

Inhalte:

  • Verschiedene Modelle der Stressentstehung
    • Individuelle Stressoren und Stressanalyse
      • Methoden der kurz- und langfristigen Stressbewältigung
        • Der Umgang mit (neuen) Medien - Gefahren, Chancen und Grenzen der Digitalisierung
          • Aktuelle Erkenntnisse aus der Hirnforschung zu Themen wie "ständige Erreichbarkeit", Pausen und Regeneration
            • Das Konzept der Achtsamkeit und seine Bedeutung für die Stressbewältigung
              • Verschiedene Entspannungsübungen (Yogahaltungen im Stehen und auf dem Stuhl, Atemübungen, Achtsamkeitsübungen und Phantasiereisen)
                Code:
                FSAW
                Beschreibung
                Die vielfältigen und umfangreichen Herausforderungen, denen viele Mitarbeiter in Zeiten des Wandels ausgesetzt sind, wirken sich oftmals negativ auf die Gesundheit im Allgemeinen aber auch auf die Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit im Besonderen aus. Arbeitsverdichtung, Mehrbelastung und die ständige Verfügbarkeit können Mitarbeiter an ihre Grenzen bringen und im schlimmsten Fall dazu führen, dass sie für das Unternehmen ausfallen. Umso wichtiger ist es, in Zeiten des schnellen Wandels eine gesunde Haltung zu sich selbst, aber auch zu allgemeinen Veränderungen wie z. B. der fortschreitenden Digitalisierung zu entwickeln. Dabei spielen die Themen Stressbewältigung und Achtsamkeit auch im Sinne eines präventiven Ansatzes eine herausragende Rolle. Im Rahmen einer persönlichen Stressanalyse setzen Sie sich mit Ihren individuellen Stressoren sowie den Stressreaktionen auseinander. Sie wissen, warum Stress eigentlich sehr sinnvoll ist und ab wann er schädlich für unseren Körper und Geist werden kann. Dadurch werden Sie für erste Anzeichen der Überlastung sensibilisiert. Einstellungen und Verhaltensweisen, die das Stresserleben fördern, können hinterfragt und verändert werden. Der Umgang mit neuen Medien und deren Rolle beim Stresserleben wird beleuchtet und durch aktuelle Erkenntnisse aus der Hirnforschung ergänzt. Das Konzept der Achtsamkeit liefert zusätzlich wichtige Impulse, um erste Änderungen in den Alltag einzubauen. Durch die Verbindung von Aspekten aus der Medizin und Psychologie mit Körperarbeit wird in diesem Seminar ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt, der sich positiv auf die Gesundheit und damit auf den Erhalt der Arbeitskraft auswirkt..
                Zielgruppe:
                Mitarbeiter aller Ebenen, die täglich umfangreichen Herausforderungen ausgesetzt sind und beruflichen Stress zu bewältigen haben
                Voraussetzungen:
                Wünschenswert ist eine gewisse Offenheit für die Entspannungsübungen
                Dauer:
                2 Tage
                Seminarzeiten:
                1. Tag: 09:00 - 16:30 Uhr | 2. Tag: 08:00 - 16:00 Uhr
                Methode:
                Vortrag im Wechsel mit praktischen Übungen in Form von Einzel- und Gruppenarbeiten, Präsentationen, Fallbeispielen und Diskussionsrunden
                Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Buchungs- und Teilnahmebedingungen, die Sie unter "Anlagen zum Downloaden" einsehen können.
                FSAW
                06.05.2020 - 07.05.2020
                St. Ingbert
                945,00 €
                FSAW
                28.10.2020 - 29.10.2020
                St. Ingbert
                945,00 €