Nächste Info-Veranstaltung: 24. Januar 2019, 17:00Uhr im KBBZ Dillingen

Schulträger & Fachrichtungen

Das Festo Technikum ist eine private Fachschule für Technik. Der Schulträger ist das Festo Lernzentrum. Seit September 2006 haben rund 1.250 Schüler in den Fachrichtungen Elektrotechnik, Maschinentechnik, Mechatronik und Bautechnik die Weiterbildung zum Staatlich geprüften Techniker begonnen. Seit 2013 bietet das Festo Technikum die Fachrichtung Maschinentechnik auch am Standort Dillingen an. Mit Beginn des Schuljahres 2018/2019 ist das Festo Technikum die einzige Fachschule für Technik im Saarland, die die berufsbegleitende Technikerausbildung in 4 Jahren anbietet.

>>> Hier geht's zur Übersicht unserer Lehrgangsstandorte <<<

Beschäftigungsfähigkeit & Anwendungsorientierung

Im Hinblick auf Erhalt und Förderung der eigenen Beschäftigungsfähigkeit richtet sich die 4-jährige Weiterbildung an Berufstätige, die sich berufsbegleitend höher qualifizieren wollen, um im Arbeitsmarkt bestehen oder sich weiterentwickeln zu können. Durch den Strukturwandel ist der Bedarf an Staatlich geprüften Technikern im Saarland und in Rheinland-Pfalz hoch.

Für das gesamte Angebot des Festo Technikums spielt die Anwendungsorientierung eine starke Rolle. Neben praktischen Übungen sind Versuche, Laborarbeit und Werkstoffpraxis integriert und stellen damit ein in dieser Form einmaliges Angebot dar. Dabei wird selbstverständlich auf das weltweit führende Know-how des Unternehmens Festo in der Automatisierung, der Elektrotechnik und der Handhabungstechnik zurückgegriffen.

Abschluss & Qualifizierung

Das Festo Technikum bietet die Technikerausbildung nach der saarländischen Verordnung für Fachschulen für Technik (APO-T) in berufsbegleitender Form an. Am Ende der Technikerausbildung müssen die Schüler an den staatlichen Abschlussprüfungen des saarländischen Ministeriums für Bildung und Kultur teilnehmen und erhalten neben der Fachhochschulreife und der allgemeinen Hochschulzugangsberechtigung den Abschluss zum „Staatlich geprüften Techniker/in“ in der jeweiligen Fachrichtung. Der Abschluss der Fachschule ist im Deutschen und Europäischen Qualifikationsrahmen dem Niveau 6 zugeordnet.

Mit dieser Weiterbildung erwerben die Absolventen eine gehobene berufliche Qualifikation. Sie qualifizieren sich für Führungsaufgaben der mittleren Ebene des betrieblichen Managements oder für die unternehmerische Selbständigkeit, denn der Abschluss zum/zur "Staatlich geprüften Techniker/in" ermöglicht nach § 7 Abs. 2 der Handwerksordnung (HWO) seit dem 01.01.2004 die selbständige Ausübung eines Handwerks in Ihrem Berufsstand ohne zusätzliche Prüfungen.

Keine Verkürzung der Technikerausbildung bei Festo

Das Festo Lernzentrum ist der Partner der Industrie im Saarland. Getreu dem Henry-Ford-Motto „Der größte Feind der Qualität ist die Eile.“, distanzieren wir uns, als größter saarländischer Weiterbildungsanbieter und Tochterunternehmen der Festo AG & Co. KG von einer Verkürzung der Technikerausbildung im Saarland auf drei Jahre.

Diese qualifizierte berufsbegleitende Weiterbildung stellt hohe Ansprüche an die Teilnehmer, deren Arbeitgeber und die Dozenten. Die Absolventen des Festo Technikums, unsere Dozenten und auch die Unternehmen im Saarland und in Rheinland-Pfalz bestätigen die bereits hohe Belastung in der 4-jährigen Technikerausbildung. Aus diesem Grund ist das Festo Technikum die einzige berufsbegleitende Fachschule für Technik im Saarland, welche die Fachkräfte der Region in 4 Jahren zum Staatlich geprüften Techniker fundiert ausbildet.

>>> Hier geht's zum Feedback unserer Kunden <<<

Anerkennung von Studienleistungen

Als Schüler des Festo Technikums haben Sie die Möglichkeit, erbrachte Studienleistungen aus einem abgebrochenem (Vollzeit-)Studium auf die Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Techniker/in anerkennen zu lassen. Anerkannt werden Studienleistungen, die sich auf die nicht-schriftlichen Unterrichtsfächer unserer Fachschule für Technik beziehen. Von der Anerkennung ausgeschlossen sind die schriftlichen Prüfungsfächer der jeweiligen Fachrichtung.

Werksführung

Mit Abschluss der Grundstufe und dem Eintritt in die Fachstufe bieten wir unseren Schülern eine kostenlose Werksführung durch den Produktions- und Logistikstandort der Festo AG & Co. KG in St. Ingbert-Rohrbach an.

 

AUFSTIEGSBONUS - 1.000€ für Staatlich geprüfte Techniker/innen

Mit dem saarländischen Aufstiegsbonus ("Meisterbonus") wird die Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Techniker/in im Saarland noch attraktiver gemacht. Wer im Saarland seinen ständigen Wohnsitz hat und ab 2018 seine Technikerprüfung vor dem Ministerium für Bildung und Kultur ablegt, kann den Bonus in Höhe von 1.000 € (EURO) beantragen. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr gewährt diesen Zuschuss für Staatlich geprüfte Techniker/innen. Zuständig für die Bearbeitung und Bewilligung der Anträge der Absolventen des Festo Technikums ist die Festo Lernzentrum Saar GmbH.

Voraussetzung: der Beschäftigungsort oder der Hauptwohnsitz muss zum Zeitpunkt der Vornoten- und Zulassungskonferenz im Saarland liegen.

ERFOLGSBONUS - Ausbilderschein für Staatlich geprüfte Techniker/innen

Als erfolgreiche/r Absolvent/in dürfen Sie kostenlos am Vorbereitungslehrgang1 zur Ausbildereignungsprüfung vor der IHK Saarland nach AEVO (AdA-Schein) teilnehmen.

1 Die Prüfungsgebühren der IHK Saarland sind durch den Absolventen zu tragen.

STUDIENBONUS - Studienverkürzung für Staatlich geprüfte Techniker/innen

Nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Techniker/in Maschinentechnik steht Ihnen der Weg zu einer akademischen Karriere offen. Mit dem berufsintegrierenden Studiengang zum/zur Wirtschaftsingenieur/in erlangen Sie in sechs statt acht Semestern den akademischen Titel "Bachelor of Science" (B. Sc.). Für die Absolventen anderer Fachrichtungen bieten wir spezielle Vorbereitungskurse zu diesem Studium an.

PRÜFUNGSERFOLG und ZUFRIEDENHEIT bei der Technikerausbildung im Saarland sind im Festo Technikum messbar und belegbar! Überzeugen Sie sich selbst von unseren Erfolgsquoten und unserem Teilnehmer-Feedback!


Festo Technikum
Private Fachschule für Technik
Obere Kaiserstraße 301
D-66386 St. Ingbert-Rohrbach

Ansprechpartner

Michael Heimann

Marketing, Seminare und Lehrgänge

06894 591-7439
michael.heimann(at)festo.com

Staatlich geprüfte Techniker/innen Maschinentechnik bauen Maschinen und Anlagen aller Art für unterschiedlichste Einsatzmöglichkeiten. Zusammen mit Ingenieuren projektieren, entwerfen, berechnen und konstruieren sie technische Systeme oder Systemteile. Ebenso sind sie für eine wirtschaftliche und termingerechte Fertigung und Montage zuständig. Sie überwachen und optimieren Prozessabläufe sowie den Material- und Maschineneinsatz und kontrollieren die Qualität der Produkte. Darüber hinaus warten sie regelmäßig die Betriebsanlagen. Der Einkauf und die termingerechte Bereitstellung von Material und Betriebsstoffen gehören ebenso zu ihren Aufgaben. Sie können auch im Verkauf maschinenbautechnischer Erzeugnisse tätig werden, Angebote ausarbeiten, Kunden betreuen und Anwender beraten.

Staatlich geprüfte Techniker/innen Maschinentechnik
werden bspw. in:

  • der Fertigungs- und Verfahrenstechnik,
  • der Konstruktion,
  • der Produktionsplanung und -steuerung,
  • dem Qualitätsmanagement,
  • der Materialwirtschaft oder
  • im Vertrieb eingesetzt.

 weitere Informationen 

Staatlich geprüfte Techniker/innen Elektrotechnik sind an der Entwicklung und Zusammenstellung von Systemkomponenten der Automatisierungstechnik, der Haus- und Versorgungstechnik, der Energieerzeugung, der Informations- und Kommunikationstechnik beteiligt. Sie fertigen technische Zeichnungen an, programmieren elektrotechnische Bauteile, führen Prüfungen durch, erstellen Messberichte, analysieren Fehler und präsentieren Lösungsvorschläge. Außerdem bereiten sie die Fertigung vor, organisieren Arbeitsabläufe, schätzen den Personalbedarf ab und legen die Terminplanung fest. Sie begleiten den Produktionsprozess, überwachen ggf. die Montage und Inbetriebnahme elektrotechnischer Systeme vor Ort und sind für Funktionskontrolle und Qualitätssicherung verantwortlich. Die geleistete Arbeit dokumentieren sie nach den aktuellen Vorgaben und Richtlinien. In ihrer Tätigkeit beachten sie wirtschaftliche, ökologische und soziale Aspekte ebenso wie gesetzliche Vorschriften und sicherheitstechnische Regelungen und Normen.

Staatlich geprüfte Techniker/innen Elektrotechnik
haben ihre Aufgabenbereiche bspw. in:

  • der Instandhaltung,
  • dem Service und dem Support,
  • dem Vertrieb,
  • dem Einkauf und
  • der Materialwirtschaft.

weitere Informationen


Staatlich geprüfte Techniker/innen Mechatronik fertigen mechatronische Produkte und Systeme aller Art. Zusammen mit Ingenieuren und Ingenieurinnen projektieren, entwerfen, berechnen und konstruieren sie technische Systeme oder Systemteile. Ebenso sind sie für eine wirtschaftliche und termingerechte Fertigung und Montage zuständig. Sie überwachen und optimieren Prozessabläufe, den Material- und Maschineneinsatz und kontrollieren die Qualität der Produkte. Dabei leiten sie Mitarbeiter an, sorgen für eine fachgerechte Ausführung der Arbeiten und beachten technische, betriebswirtschaftliche und ökologische Aspekte ebenso wie gesetzliche Vorschriften und sicherheitstechnische Regelungen und Normen. Darüber hinaus warten sie regelmäßig die Betriebsanlagen. Einkauf und termingerechte Bereitstellung von Material und Betriebsstoffen gehören ebenso zu ihren Aufgaben. Techniker/innen der Fachrichtung Mechatronik können auch im Verkauf maschinenbautechnischer Erzeugnisse tätig werden, Angebote ausarbeiten, Kunden betreuen und Anwender beraten.

Staatlich geprüfte Techniker/innen Mechatronik haben ihre Aufgabenbereiche bspw. in:

  • der Fertigungs- und Verfahrenstechnik,
  • der Konstruktion,
  • der Produktionsplanung und -steuerung,
  • dem Qualitätsmanagement,
  • der Materialwirtschaft,
  • dem Vertrieb und
  • der Instandhaltung.

weitere Informationen

Staatlich geprüfte Techniker/innen Bautechnik übernehmen unterschiedliche Aufgaben auf mittlerer Führungsebene. Zur Planung eines Bauvorhabens erarbeiten sie Ausschreibungsunterlagen, kalkulieren Kosten, erstellen Entwurfszeichnungen und holen erforderliche Baugenehmigungen ein. Sie fertigen Detail- und Ausführungspläne sowie Baumodelle an und führen statische oder bauphysikalische Berechnungen durch. Darüber hinaus organisieren sie die Baustelleneinrichtung. Auf der Baustelle koordinieren und überwachen sie die Ausführung der Bauarbeiten. Sie achten darauf, dass behördliche Vorgaben eingehalten werden. Zudem entnehmen sie Boden- und Materialproben und untersuchen diese. Nach Abschluss der Bauarbeiten führen sie die Bauabrechnung und Nachkalkulation durch.

Staatlich geprüfte Techniker/innen Bautechnik finden bspw. Beschäftigung:

  • bei Bauträgern für Wohn- und Gewerbeimmobilien,
  • in Architektur- und Ingenieurbüros,
  • in der öffentlichen Verwaltung,
  • in Unternehmen des Betonfertigteilbaus oder
  • in Unternehmen des Hoch- und Tiefbaus.

weitere Informationen