Unternehmen verknüpfen zunehmend erfolgreiche Projektarbeit und Prozessmanagement miteinander, um so Synergien auszunutzen und den Wertschöpfungsprozess schlanker zu gestalten.

Verantwortliche müssen in der Lage sein, Geschäftsprozesse eigenständig zu analysieren und zu optimieren, um die Wertschöpfungskette transparent zu machen und Verbesserungspotenziale aufzuzeigen.
Der Teilnehmer des Lehrganges lernt die einzelnen Aufgabenbereiche des Projektmanagementressorts durch die Verzahnung von Theorie und Praxis kennen. Er kann vielfältige Aufgaben wahrnehmen und die Instrumente praktischer Projektarbeit anwenden.
Des Weiteren erwirbt der Teilnehmer praxisnahe Methodenkompetenzen mit denen er die Aufgaben im Projekt- und Prozessmanagement besser bewältigen kann.

In dem praxis- und handlungsorientierten Unterricht bereiten sich die Teilnehmer komprimiert und effizient auf die einzelnen Projekt- und Prozessmanagementfunktionen vor.

Beginn:

Do., 10.03.2022, 09:00 Uhr

Dauer:

122 Unterrichtseinheiten (1 UE = 45 Min.) über 6 Monate, inkl. ca. 30 UE Selbststudium für unternehmensspezifische Problemlösung im Rahmen der Transferaufgabe

Unterrichtszeiten:

Eintägiges Modul: 09:00 Uhr - 16:30 Uhr

Zweitägiges Modul:

Erster Tag: 09:00 Uhr - 16:30 Uhr

Zweiter Tag: 08:00 Uhr - 16:00 Uhr

Abschluss:

Die Teilnehmer erhalten das IHK-Zertifikat "Fachkraft für Projekt- und Prozessmanagement (IHK)", wenn sie regelmäßig am Unterricht teilgenommen haben und die internen IHK-Zertifikatstests (Test sowie Bearbeitung und Präsentation einer Transferaufgabe) erfolgreich absolviert haben.

Voraussetzungen:

keine

Ansprechpartner

Lena Baumann

IHK-Zertifikatslehrgänge und Umschulungen

06894 591-62444
lena.baumann(at)festo.com

Fach- und Führungskräfte, die mit der Leitung von Projekten oder mit der Betreuung und Abwicklung von Aufgaben im Projektmanagement betraut sind sowie Prozessmanagementverantwortliche, die übergreifend das Zusammenwirken von Aufgaben und Funktionen im Unternehmen analysieren und gestalten.

Projekte planen, steuern und auswerten / 2 Tage

  • Projektphilosophie
  • Projektarten, etappen und -konzeption
  • Planungstools und Steuerungsinstrumente 

Vermeidung von Verschwendung / 1 Tag

  • 7 Arten der Verschwendung
  • Wertschöpfung
  • Produktionsprozesse optimieren
  • Lean Production
  • Poka Yoke und Push-Pull-Produktion 

MS-Project / 2 Tage

  • Ansichten und Ressourcenplanung
  • Dokumentation und Datenaustausch
  • Erweitertes Termin- und Kostenmanagement
  • Projekte überwachen und analysieren 

Prozessmanagement - in Prozessen denken / 2 Tage

  • Was ist ein Prozess?
  • Aufgaben im Prozessmanagement
  • Prozesse und Qualität
  • Prozessoptimierung in der Praxis
  • Supply Chain Management
  • Lean Management 

Effektive Kommunikation im Projekt / 2 Tage

  • Kommunikationspsychologie
  • Softskills im Projektmanagement
  • Effektive Führung im Projekt
  • Präsentationstechniken
  • Konflikte konstruktiv lösen 
  • Transferaufgabe: Themenfindung und -vergabe
  • Besprechung, Betreuung und Bearbeitung der Transferaufgabe 

Über das Programm "Kompetenz durch Weiterbildung" KdW können kleine und mittlere Unternehmen mit Betriebsstätte im Saarland einen Weiterbildungszuschuss von 50 % des Lehrgangspreises beantragen. Nähere Informationen erhalten Sie unter Kompetenz durch Weiterbildung: FITT

2.990,00 EUR

Im Lehrgangspreis sind die Lehrgangsunterlagen, das IHK-Zertifikat, die IHK-Projektbegleitung, sowie Getränke und Verpflegung enthalten.

Für jedes Modul bieten wir Ihnen 4 Termine zur Auswahl über einen Zeitraum von 2 Jahren an. Bitte wählen Sie bei der Anmeldung aus, an welchen Terminen Sie teilnehmen möchten.

Sichern Sie sich Ihren Lehrgangsplatz durch eine frühzeitige Anmeldung online, per Fax oder schriftlich. Die Teilnehmerzahlen sind begrenzt und die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt.

Projekte planen, steuern und auswerten

10.03. - 11.03.2022
08.09. - 09.09.2022
02.03. - 03.03.2023
14.09. - 15.09.2023

Prozessmanagement - in Prozessen denken

24.03. - 25.03.2022
28.09. - 29.09.2022
23.03. - 24.03.2023
21.09. - 22.09.2023

Effektive Kommunikation im Projekt

07.04. - 08.04.2022
13.10. - 14.10.2022
27.04. - 28.04.2023
12.10. - 13.10.2023

Vermeidung von Verschwendung

29.04.2022
18.11.2022
12.05.2023
17.11.2023

MS-Project Basiskurs

12.05. - 13.05.2022
24.11. - 25.11.2022
15.06. - 16.06.2023
30.11. - 01.12.2023

Transfermodul

24.06.2022
09.12.2022
07.07.2023
08.12.2023
 
Hinweis: Das Transfermodul kann erst belegt werden, wenn alle anderen Module besucht wurden.

 

Beratung und Anmeldung

 

Sichern Sie sich Ihren Lehrgangsplatz durch eine frühzeitige Anmeldung per Fax oder durch Online-Buchung. Die Teilnehmerzahlen sind begrenzt und die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt. Im Falle einer Überbuchung bemühen wir uns jedoch, Ihnen einen adäquaten Ersatztermin anzubieten.

 

 

 

Auftragsbestätigung

 

Wir bestätigen Ihre Lehrgangsbuchung schriftlich, um Ihre Unterlagen zu vervollständigen. Ein verbindlicher Vertrag kommt erst mit Zugang unserer Auftragsbestätigung zustande.

 

 

 

Absage

 

Wir behalten uns das Recht vor, den gesamten Lehrgang bei zu geringer Teilnehmerzahl spätestens eine Woche vor Lehrgangsbeginn abzusagen. Die Beurteilung, ob die Teilnehmerzahl zu gering ist, erfolgt jeweils anhand der wirtschaftlichen Rentabilität (Kostendeckung). Im Falle einer Absage durch uns entstehen keine Zahlungsverpflichtungen der Vertragsparteien.

Veranstaltungen können von der Festo Lernzentrum Saar GmbH (im Folgenden FLZ) darüber hinaus wegen Verhinderung des Lehrpersonals kurzfristig abgesagt werden. Dasselbe gilt in Fällen höherer Gewalt, wenn kein Umstand vorliegt, den das FLZ zu vertreten hat. Die Veranstaltungen werden in diesen Fällen nachgeholt.

 

 

 

Rücktrittsrecht

 

Sollte sich bei Ihnen eine Änderung ergeben, können Sie in jedem Falle einen Ersatzteilnehmer benennen. Anmeldestornierungen sind schriftlich oder per Fax vorzunehmen. Bei Stornierungen, die bis zwei Wochen vor dem Lehrgangsbeginn eingehen, entstehen keine Kosten. Geht die Stornierung später als zwei Wochen vor Lehrgangsbeginn ein oder bei Nichterscheinen, und wird kein Ersatzteilnehmer benannt, der in die Verpflichtungen des Teilnehmers eintritt, werden 30 % des Lehrgangspreises in Rechnung gestellt. Für die Stornierung ist das Eingangsdatum im FLZ maßgebend.

 

 

 

Preis und Leistungsumfang

 

Teil unserer Vertragsleistung sind, neben der Organisation und Durchführung des Lehrgangs, Serviceleistungen. Dies sind z. B. individuelle Beratung und Unterstützung im Rahmen des Lehrgangs oder zu individuellen Fördermöglichkeiten.

Diese Lehrgangsanmeldung schließt ihr Einverständnis zur Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an die IHK Saarland vertraglich ein, die Ihre Daten entsprechend der nachstehenden Datenschutzerklärung speichert und verarbeitet: www.saarland.ihk.de, Kennziffer 9.14000

In dem genannten Lehrgangspreis ist eine Tagungspauschale enthalten. Diese Tagungspauschale versteht sich zzgl. der gesetzlichen MwSt., der Restbetrag ist MwSt.-frei. Der Lehrgangspreis beinhaltet, sofern nichts anderes genannt, die Teilnahme, das IHK-Zertifikat, die IHK-Projektbegleitung, die Lehrgangsunterlagen sowie Mahlzeiten und Pausengetränke während der Veranstaltung. Nach Antritt des 1. Moduls besteht die Verpflichtung zur Zahlung des gesamten Lehrgangspreises und eine Kündigung ist nicht mehr möglich. Der Lehrgangspreis wird in zwei Teilbeträgen zu Beginn und zu Ende des Lehrgangs berechnet, sofern der Lehrgang noch im gleichen Kalenderjahr abgeschlossen wird, bzw. zu Beginn des Lehrgangs und zu Beginn des folgenden Kalenderjahres, falls der Lehrgang erst im Folgejahr beendet wird. Der Rechnungsbetrag ist nach Erhalt der Rechnung ohne Abzug fällig. Erstattungen für nicht vollständig genutzte Leistungen können leider nicht erfolgen.

 

 

 

Haftung

 

Für Verträge mit Verbrauchern gelten die gesetzlichen Haftungsregelungen. Für Verträge mit Unternehmern gilt folgendes: Für Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit haften wir unbeschränkt. Dasselbe gilt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Für leichte Fahrlässigkeit haften wir nur, sofern wesentliche Pflichten verletzt werden, die sich aus der Natur des Vertrags ergeben und die für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung sind. Bei Verletzung solcher Pflichten, Verzug und Unmöglichkeit, ist unsere Haftung auf solche Schäden begrenzt, mit deren Entstehung im Rahmen des Vertrags typischerweise gerechnet werden muss. Alle Ansprüche des Kunden - aus welchem Rechtsgrund auch immer - verjähren in 12 Monaten. Hiervon ausgenommen sind zwingende gesetzliche Verjährungsfristen sowie Schäden aufgrund vorsätzlicher Verursachung.

 

 

 

Schlussbestimmungen

 

Erfüllungsort für die Leistung des FLZ ist der jeweilige Ort, an welchem der Lehrgang stattfindet.

Ausschließlicher Gerichtsstand für etwaige Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist 73734 Esslingen, sofern der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.

Es gilt das deutsche Recht.

Sollten einzelne Bestimmungen, gleich aus welchen Gründen, unwirksam sein oder werden oder sollte sich eine Lücke ergeben, so wird die Wirksamkeit im Übrigen nicht berührt. Änderungen/Ergänzungen bedürfen der Schriftform.

 

 

 

Die vollständigen AGB finden Sie unter www.festo-lernzentrum.de/agb