Elektrofachkraft mit begrenztem Aufgabengebiet - Grundlagenwissen für industrielle Standardschaltungen

Inhalte:

  • Elektrischer Strom: Welche Auswirkungen und Gefahren birgt er?
    • Ohmsches Gesetz, Stromkreise und Schaltungsprinzipien
      • Sicherheit im elektrischen Stromkreis und DIN VDE 0105-100: Anwendung der fünf Sicherheitsregeln
        • Standardkomponenten aus der Industrie (z. B. Relais oder Schütz)
          • Umgang mit Messgeräten, Vermeidung falscher Messung
            • Elektrisches Feld und Magnetismus: Leiter – Halbleiter – Nichtleiter
              • Gleich- und Wechselspannungssysteme, Dreiphasen-Wechselstrom
                • Sensoren und Dioden in der Automatisierungstechnik
                  • Motoren, Arbeit, Leistung und Wirkungsgrad
                    • Stern-Dreieckschaltungen mit 230 bzw. 400 Volt
                      • Motorschutzrelais, RCD- (Fehlerstrom-) und Leitungsschutzschalter
                        • Zulässige Tätigkeiten der EuP
                          • Praktische Übungen und Abschlusstest
                            Code:
                            E111
                            Beschreibung
                            Die Elektrotechnik ist in vielen Bereichen ein unentbehrlicher Bestandteil geworden – häufig jedoch auch ein Stolperstein. Ohne einen elektrotechnischen Bildungshintergrund heißt es so gut wie immer „Zutritt verboten“. Die DGUV Vorschrift 3 erlaubt jedoch Tätigkeiten in begrenztem Umfang durch speziell weitergebildete Mitarbeiter, wie die „Elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP)“, ausführen zu lassen..
                            Dauer:
                            4 Tage
                            Seminarzeiten:
                            1. Tag: 09:00 - 16:30 Uhr | Folgetage: 08:00 - 16:30 Uhr | Letzter Tag: 08:00 - 16:00 Uhr
                            Dieses Seminar richtet sich an alle, die keine oder eine geringe elek-trotechnische Ausbildung haben, Die Unterweisung und schriftliche Bestellung zu den erlaubten Tätigkeiten im Betrieb muss vom zuständigen Fachvorgesetzten vorgenommen werden.
                            E111
                            22.01.2019 - 25.01.2019
                            Esslingen
                            1.420,00 €
                            E111
                            10.09.2019 - 13.09.2019
                            St. Ingbert
                            1.420,00 €
                            E111
                            05.11.2019 - 08.11.2019
                            Bochum
                            1.420,00 €