Vom Ausbilder zum Gestalter von Lernprozessen

Inhalte:

  • Industrie 4.0 - Treiber, Funktion und Hintergründe
    • Bezugsrahmen für grundlegende Employability von zukünftigen Mitarbeitern
      • Kompetenzorientiertes Lernen und Arbeiten in abteilungsübergreifenden Lern-Communities
        • Methoden zur Entwicklung von insbesondere Prozess- und Selbstmanagement, Veränderungs- und Lernfähigkeit
          • Einbezug ausgewählter Lern-Tools in den Ausbildungsalltag
            • Evaluation der Kompetenzen und Feedback-Gestaltung
              Code:
              LG-AL
              Beschreibung
              Die Orientierung an realen Arbeits- und Geschäftsprozessen ist für eine zukunftsorientierte Ausbildung selbstverständlich. Neu hinzu kommen Begriffe wie Internet of Things, cyber-physische Systeme, Smart Factory oder Industrie 4.0. Daraus resultieren neue Anforderungen, die in der Frage münden, wie Lernkonzepte zu gestalten sind, um mit der zunehmenden Dynamik und Komplexität Schritt halten zu können. Es geht nicht um simple Integration neuer Inhalte, die Ausbilder und Ausbildungsabteilungen stehen vor einem einschneidenden Rollenwechsel. Sie werden zum Bildungspartner der betrieblichen Weiterbildung und Lernprozessgestalter für abteilungsübergreifende Lern-Communities..
              Dauer:
              2 Tage
              Seminarzeiten:
              1. Tag: 09:00 - 16:30 Uhr | 2. Tag: 08:00 - 16:30 Uhr
              LG-AL
              05.03.2019 - 06.03.2019
              Esslingen
              920,00 €
              LG-AL
              08.10.2019 - 09.10.2019
              Leipzig
              920,00 €