Grundlagen der Fähigkeitsuntersuchungen an Maschinen (MFU) und Prozessen (PFU)

Inhalte:

  • Wiederholung statistischer Grundbegriffe
    • Bezug zu relevanten Normen von QM-Systemen, sonstigen Normen und Regelwerken
      • Einbindung und Zusammenhänge im QM-System, wie z. B. Statistik, QVP, MSA, SPC und FMEA
        • Voraussetzungen und Durchführung der MFU und PFU anhand der Darstellung im PDCA-Kreis mit:
          • Planung
          • Durchführung
          • Analyse und Bewertung der Ergebnisdaten
          • Ableitung von Folgemaßnahmen
        • Gruppenarbeiten zur Auswertung statistischer Daten mit Handrechenverfahren an Schulungsbeispielen
          • Gruppenarbeiten unter Anwendung von MS Excel
            • Auswahl kundenspezifischer Anforderungen
              • Literaturempfehlung
                Code:
                TMPF
                Beschreibung
                Zur systematischen Sicherstellung der Produktqualität, besonders in der Serienfertigung bei mittleren und großen Stückzahlen, ist die Anwendung statistischer Methoden gemäß ISO 10017 ein Muss. Einflussgrößen müssen identifiziert, analysiert und bewertet werden und bei Bedarf sind Maßnahmen für Verbesserungen zu entwickeln und umzusetzen. Zu den Einflussgrößen gehören unter anderem die Maschinen, deren Fähigkeit eine Voraussetzung für die Fähigkeit der Fertigungsprozesse ist. Die Maschinenfähigkeitsuntersuchungen als Kurzzeitfähigkeit und die Prozessfähigkeitsuntersuchungen als Langzeitfähigkeit sind standardisiert durchzuführen. Ergebnisse aus Fähigkeitsuntersuchungen können im Zusammenhang mit der Forderung der DIN EN ISO 9001:2015, Chancen und Risiken zu identifizieren, gesehen werden. Nach dem Seminar kennen Sie die statistischen Grundlagen, die grundsätzliche Vorgehensweise und die Zusammenhänge mit anderen Werkzeugen des Qualitätsmanagementsystems. Sie können Versuchsdaten analysieren und Ergebnisse bewerten und daraus bestehenden Handlungsbedarf erkennen..
                Zielgruppe:
                Mitarbeiter der Arbeitsvorbereitung, der Produktion, der Qualitätssicherung und des Qualitätsmanagements, die mit der Planung und Durchführung von MFU und PFU sowie der Analyse und Bewertung der Ergebnisdaten beauftragt sind
                Voraussetzungen:
                Kenntnisse statistischer Grundbegriffe, wie z. B. arithmetischer Mittelwert, Median, Streubreite, Standardabweichung, Grundgesamtheit, Zufallsstichprobe
                Dauer:
                2 Tage
                Seminarzeiten:
                1. Tag: 09:00 - 16:30 Uhr | 2. Tag: 08:00 - 16:00 Uhr
                Methode:
                Vortrag, Diskussion und Gruppenarbeiten
                Die Teilnehmer können eigene MFU- und PFU-Beispiele und/oder Daten zur Auswertung bereitstellen. Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Buchungs- und Teilnahmebedingungen, die Sie unter "Anlagen zum Downloaden" einsehen können.
                TMPF
                Auf Anfrage
                St. Ingbert
                935,00 €