Neben unseren offenen Seminaren können wir fast jedes Thema auch direkt bei Ihnen im Unternehmen oder im Festo Lernzentrum nur für Ihr Unternehmen, als maßgeschneidertes Seminar durchführen. Sprechen Sie uns an!

Industrie 4.0 - strategische Rechtsfragen

Inhalte:

  • Rechtliche Struktur in der Zusammenarbeit von Unternehmen
    • Wie ist die Zusammenarbeit der Unternehmen in der Industrie 4.0 rechtlich zu bewerten?
    • Welche Gestaltungsmöglichkeiten bestehen?
  • Haftungsrisiken
    • Welche spezifischen Haftungsrisiken bestehen in der Industrie 4.0?
    • Wie können die Risiken rechtlich minimiert werden?
  • Rechte an Daten
    • Welche Rechte bestehen an Daten, die im Rahmen der Zusammenarbeit anfallen?
    • Welche Regelungen sind notwendig?
  • Recht und IT-Sicherheit
    • Welche rechtlichen Anforderungen bestehen an IT-Sicherheit in der Industrie 4.0?
    • Wie kann ein hinreichendes Maß an IT-Sicherheit rechtlich gesichert werden?
  • Datenschutz und Industrie 4.0
    • Welche spezifischen datenschutzrechtlichen Fragen ergeben sich in der Industrie 4.0?
    • Welche Maßnahmen sind erforderlich?
Code:
WI4SR
Beschreibung
Die unternehmensbezogene Prozessumstellung im Rahmen der vierten industriellen Revolution "Industrie 4.0" mit ihren notwendigen Veränderungen bedarf u. a. einer rechtlichen Betrachtung aus verschiedenen Blickwinkeln. Durch die industrielle Umstellung verlässt die Produktion den Unternehmensbereich und bindet externe Komponenten wie Lieferanten und Kunden im Produktionsprozess mit ein. Auch im Innenverhältnis ändern sich altbekannte Strukturen. In einem bisher nicht bekannten Maße werden Daten von Maschinen, Robotern und Menschen auf Grund der neuen Kombinationen der Faktoren benötigt, erfasst und ausgewertet. Diese bedeutenden Veränderungen werfen Rechtsfragen auf. Im Seminar werden Rechtsfragen zu "Industrie 4.0" beleuchtet, die für Unternehmen - insbesondere bei der unternehmensübergreifenden Zusammenarbeit - von strategischer Bedeutung sind..
Zielgruppe:
Geschäftsführer, Geschäftsleitung, Werks- und Betriebsleiter, Bereichsleiter sowie Verantwortliche und leitende Mitarbeiter von produzierenden Unternehmen aller Branchen
Dauer:
1 Tag
Seminarzeiten:
09:00 - 16:30 Uhr
Methode:
Vortrag im Wechsel mit praktischen Übungen in Form von Einzel- und Gruppenarbeiten, Präsentationen, Fallbeispielen und Diskussionsrunden
Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Buchungs- und Teilnahmebedingungen, die Sie unter "Anlagen zum Downloaden" einsehen können.