Neben unseren offenen Seminaren können wir fast jedes Thema auch direkt bei Ihnen im Unternehmen oder im Festo Lernzentrum nur für Ihr Unternehmen, als maßgeschneidertes Seminar durchführen. Sprechen Sie uns an!

Grundlagen der Problemlösung mit der 8D-Methode

Inhalte:

  • Auslöser für einen Problemlösungsprozess
    • Rollen im Problemlösungsprozess und 8D-Teambildung
      • 8 Schritte zur Problemlösung
        • Wechselwirkungen mit weiteren QM-Werkzeugen, wie z. B. Ursache-Wirkungs-Diagramm, 3x5Why-Methode, Ist-/Ist-Nicht-Analyse, MSA, MFU, PFU und FMEA, Kreativitätstechniken (Brainstorming, Methode 635)
          • Gruppenarbeiten anhand von Fallbeispielen
            • Voraussetzungen für einen effizienten und wirksamen Problemlösungsprozess
              • Dokumentation des Problemlösungsprozesses
                • Bewertung von Problemlösungsprozessen
                  • Aspekte des risikobasierten Ansatzes
                    • Literaturempfehlung
                      Code:
                      T8DM
                      Beschreibung
                      "Einen Fehler machen und ihn nicht korrigieren, das erst heißt wirklich einen Fehler machen", soll Konfuzius gesagt haben. Im Sprachgebrauch der ISO 9000 ist die Korrektur die Beseitigung des Fehlers. Neben der Beseitigung des Fehlers sind Korrekturmaßnahmen von großer Bedeutung, wenn es um die Vermeidung von Wiederholfehlern geht. "Nur wenn die Fehlergrundursache nachhaltig beseitigt ist", würde Konfuzius heute sagen, "dann kann man sicher sein, dass man keine wirklichen Fehler macht". Hierzu ist ein standardisierter Problemlösungsprozess, wie zum Beispiel die 8D-Methode, erforderlich. Ursprünglich in der Automobilindustrie entwickelt, ist die 8D-Methode heute in vielen Branchen in Anwendung. Es handelt sich um einen teamorientierten Ansatz, um die Ursachen und nicht die Schuldigen eines Problems zu ermitteln. Die Ergebnisdokumentation im 8D-Bericht dient einerseits zur internen Kommunikation und anderseits zur Berichterstattung an Kunden, z. B. im Falle von Beanstandungen. Ebenso wird von Lieferanten die Bearbeitung von Beanstandungen i. d. R. mit der 8D-Methode per QSV eingefordert. Nach dem Seminar kennen Sie die einzelnen Schritte zur Problemlösung und die QM-Werkzeuge, die im jeweiligen Schritt angewendet werden können. Sie können den Problemlösungsprozess durchführen und die Dokumentation als 8D-Bericht erstellen. Außerdem kennen Sie die Voraussetzungen für die erfolgreiche Durchführung des 8D-Prozesses..
                      Zielgruppe:
                      Mitarbeiter aus jeglichen Fachabteilungen, wie zum Beispiel Entwicklung/Konstruktion, Arbeitsvorbereitung, Produktion, Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement, aber auch Vertrieb und Einkauf, die in 8D-Teams mitwirken sollen sowie Führungskräfte, die die Arbeit von 8D-Teams unterstützen sollen
                      Voraussetzungen:
                      Grundkenntnisse hinsichtlich der Anforderungen von QM-Systemen an Korrekturmaßnahmen und die Planung zur Vermeidung von Fehlern
                      Dauer:
                      1 Tag
                      Seminarzeiten:
                      09:00 - 16:30 Uhr
                      Methode:
                      Vortrag, Diskussion und Gruppenarbeiten
                      Die Teilnehmer können eigene Beispiele für abgeschlossene 8D-Berichte zur Analyse und Diskussion mitbringen. Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Buchungs- und Teilnahmebedingungen, die Sie unter "Anlagen zum Downloaden" einsehen können.
                      T8DM
                      Auf Anfrage
                      St. Ingbert
                      495,00 €