Neben unseren offenen Seminaren können wir fast jedes Thema auch direkt bei Ihnen im Unternehmen oder im Festo Lernzentrum nur für Ihr Unternehmen, als maßgeschneidertes Seminar durchführen. Sprechen Sie uns an!

Form- und Lagetoleranzen - Grundlagenseminar GPS-System

Inhalte:

  • Basis des GPS-Systems
    • Allgemeintoleranzen im GPS-Konzept
      • ISO-System für Grenzmaße und Passungen ISO 286-1 und -2
        • Geometrische Produktspezifikation GPS
          • Die GPS-Grundnorm DIN EN ISO 8015
          • Beschreibung und Tolerierung von Längenmaßen - DIN EN ISO 14405
        • Aufbau der Form- und Lagetolerierung
          • Bedeutung der einzelnen Form- und Lagetoleranzen
            • Bezüge und Bezugssysteme
              Code:
              TFLTG
              Beschreibung
              Im Rahmen der Konstruktion werden Werkstücke gezeichnet oder in einem CAD-System als rechnerinterne Darstellung abgespeichert. Hierbei wird immer von einer geometrisch idealen Gestalt oder Nenngestalt ausgegangen. Bei der materiellen Fertigung entstehen immer Abweichungen zwischen der Ist-Gestalt und der konstruierten idealen Gestalt bzw. Nenngestalt. Da diese Abweichungen bei der Fertigung von Bauteilen unumgänglich sind, müssen für alle Eigenschaften eines Werkstücks Grenzen angegeben werden, innerhalb derer die Abweichungen liegen dürfen. Die technische Darstellung in Form einer Skizze oder eines rechnerinternen Modells muss vollständig und eindeutig sein, damit ein anderer das Werkstück fertigen kann. Ohne Form- und Lagetoleranzen ist das nicht möglich. Sie lernen den grundsätzlichen Aufbau und Zusammenhang zwischen Bemaßung, Tolerierung und Form- und Lagetoleranzen im System der Geometrischen Produktspezifikation (GPS) kennen. Die beiden Tolerierungsgrundsätze und die Bedeutung der gesamten Symbolik sowie die Anwendung an verschiedenen Fallbeispielen werden vermittelt..
              Zielgruppe:
              Mitarbeiter und Bereichsleiter der Qualitätssicherung und der Konstruktion in fertigenden und produzierenden Unternehmen, die sich täglich mit der Erstellung und der Umsetzung der technischen Kommunikation beschäftigen
              Voraussetzungen:
              Von Vorteil ist Berufserfahrung in den Bereichen Qualitätssicherung und Konstruktion.
              Dauer:
              2 Tage
              Seminarzeiten:
              1. Tag: 09:00 - 16:30 Uhr | 2. Tag: 08:00 - 16:00 Uhr
              Methode:
              Vortrag, Demonstration, Fallbeispiele und Übungen
              Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Buchungs- und Teilnahmebedingungen, die Sie unter "Anlagen zum Downloaden" einsehen können.
              TFLTG
              20.05.2019 - 21.05.2019
              Esslingen
              765,00 €
              TFLTG
              17.06.2019 - 18.06.2019
              St. Ingbert
              765,00 €
              TFLTG
              21.11.2019 - 22.11.2019
              St. Ingbert
              765,00 €